Eröffnung der neuen Geschäftsstelle

Bad Königshofen (rd) Das Anwesen Kellereistraße 41 in Bad Königshofen in östlicher Richtung links war in den vergangenen Jahrzehnten schon Sitz verschiedener Geschäfte bzw. Büros. Ältere Königshöfer erinnern sich an Mariannes Binding-Stube, manche an einen Textilien-Laden oder ein Versicherungsbüro. Seit ein paar Wochen ist es neuer Sitz der Geschäftsstelle des Tischtennis-Bundesligisten TSV Bad Königshofen. Am Samstag wurde diese anlässlich eines Tags der Offenen Tür offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Der Manager Andy Albert brachte sich und der Abteilung Tischtennis gewissermaßen als Geschenk einen am Vorabend „frisch gebackenen“ 3:1-Sieg der Mannschaft mit. Zum ersten Mal im sechsten Bundesliga-Jahr war dieser beim amtierenden Pokalsieger und Vizemeister 1. FC Saarbrücken TT auswärts gelungen, vergangene Saison erstmals daheim.

Zu gern hätte Albert auch die Mannschaft als „Stargast“ dieser Veranstaltung dabei gehabt. Der dichte Nebel nachts um elf verhinderte aber eine rechtzeitige Rückreise nach Bad Königshofen. Also durften die Gäste wenigstens via Video am Fernseher den großen Erfolg nacherleben, als der offizielle Übergabeteil beendet war. Der Geschäftsführer der Tischtennis-GmbH TSV Bad Königshofen Udo Braungart bekundete seine Freude darüber, hier in diese Räume habe umziehen zu können. „Wir waren damals froh und dankbar, ziemlich in der Martin-Reinhard-Straße 4 untergekommen zu sein.“ Sein Gruß galt Bürgermeister Thomas Helbling, dem Vermieter-Ehepaar Andrea und Jürgen Blumm, dem 1. TSV-Vorsitzenden Thorsten Eckart und den vielen Helfern, Gönnern und Sponsoren der TT-Abteilung. „Man spürt, dass sich die ganze TSV-Tischtennis-Familie über diesen Umzug hierher freut, wo uns bessere räumliche Möglichkeiten zur Verfügung stehen.“

Braungart erinnerte daran, dass man vor ein paar Jahren von jenem Teil des Masterplans der TTBL (Tischtennisbundesliga), eine Geschäftsstelle mit inzwischen 40 Wochenstunden vorhalten zu müssen, nicht gerade erfreut war. Es habe vorher ohne sie ja auch funktioniert. „Inzwischen können wir uns den Betrieb 1. Bundesliga ohne diese Einrichtung gar nicht mehr vorstellen.“ Er und ein Bundesfreiwilligendienstler, in diesem Jahr Daniel Tihi, seien für den Betrieb zuständig.

Braungart wie auch Bürgermeister Helbling nach ihm stellten fest, dass das neue TSV-TT-Büro in der Kellereistraße ein Blickfang sei. „Es bleiben immer wieder Leute stehen, schauen ins Schaufenster oder kommen mal rein. Ich wusste gar nicht, dass in dieser Straße so viel Belebung ist.“ Wozu Helbling ergänzte, dass diese unscheinbar aussehende Straße die direkte, fußläufige  Verbindung von der Innenstadt zum Schulgelände und neuen Wohngebieten sei.

Die Besitzerin Andrea Blumm, geborene Stahl, inzwischen wohnhaft in Selb/Ofr. wünschte dem TSV „eine lange Zugehörigkeit zur 1. Bundesliga“ und somit sich „ein langes Mieter-Vermieter-Verhältnis.“ Während auch der Bürgermeister „als treuer Besucher nahezu aller Heimspiele, wenn möglich“ seinen Respekt „gegenüber der Leistung des Vereins, der Abteilung mit all ihren Teams und speziell der Bundesliga-Mannschaft“ zum Ausdruck brachte. „Ihr sorgt durch eure Erfolge dafür, dass unsere Stadt mit ihrem Namen im ganzen Land bekannt ist.“ Was Andy Albert dazwischenredend korrigierte, „auf der ganzen Welt bekannt.“ Was, zumindest die Tischtennis-Welt betreffend, völlig richtig ist.

Jetzt haben die „Tennis´ler“, wie man die Abteilung in der Stadt und Umgebung immer noch nennt, also eine neue Anlaufstelle für Tickets und Tischtennis-spezifische Anliegen jeder Art: Mit einem vorderen Büro- und Empfangsraum, hinter einem Raumteiler einer Konferenz-Stube, einem Abstellraum, einer Physio-Ecke, einer kleine Küche und einer WC-Anlage.

Vorheriger Beitrag
Magischer Abend für den TSV und Kilian Ort
Nächster Beitrag
Zwei Niederlagen, aber das wichtigste Spiel gewonnen

Related Posts

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.