Auswärtsspiel beim Serienmeister Borussia Düsseldorf

Bild TSV: Sympathieträger, Aushängeschild des deutschen Tischtennissports: Timo Boll. Eine Ehre für jeden, gegen ihn  spielen zu dürfen. Für den TSV geht es zum Auswärtsspiel gegen Borussia Düsseldorf – und Timo Boll ? (hier bei der DM2017 in Bamberg) Bild TSV: Sympathieträger, Aushängeschild des deutschen Tischtennissports: Timo Boll. Eine Ehre für jeden, gegen ihn spielen zu dürfen. Für den TSV geht es zum Auswärtsspiel gegen Borussia Düsseldorf – und Timo Boll ? (hier bei der DM2017 in Bamberg)
Spielt der Sympathieträger Timo Boll?
 
Bad Königshofen(rd) Für den TSV Bad Königshofen kommt es in den letzten Spielen vor der Weihnachtspause knüppeldick, aber auch ungeheuer interessant und attraktiv, was die gegnerischen Mannschaften und die einzelnen Spieler betrifft. Gegen den denkbar größten Brocken geht es diesen Sonntag. Das absolute Nonplusultra des deutschen Tischtennis-Vereinssports Borussia Düsseldorf ist Gastgeber der Grabfelder. Insgesamt 69 nationale und internationale Titel zieren den Briefkopf des Rekordmeisters mit 29 Deutschen Meisterschaften, 25 Pokalsiegen und 14 Titeln auf europäischer Ebene, davon vier Champions-League-Siege: Der FC Bayern des deutschen Tischtennis. Die Liste der herausragenden Sportler der Borussia reicht u.a. von Vizeweltmeister Eberhard Schöler über Roßkopf, Fetzner, Lieck, Leiß, Samsonov, Persson und Ovtcharov bis Timo Boll. Neun der letzten zehn Deutschen Meistertitel gingen nach Düsseldorf.
Allein der niederländische hauptamtliche Chef-Trainer Danny Heister hat im ersten Jahr nach Antritt seiner Amtszeit 2010 das Triple geschafft: Deutscher Meister, Pokalsieger und Champions-League-Sieger. Danach ging es ähnlich weiter. Worauf ist diese Dominanz zurückzuführen? Der Presseprecher der Borussia Nils Schiemann hierzu in  einem Informations-Austausch mit dieser Zeitung: „Wir haben als erster Verein erkannt, dass professionelle Strukturen wichtig sind, um erfolgreich sein zu können. Dadurch ist es gelungen, Topspieler nach Düsseldorf zu holen, ebenso wie junge, talentierte Spieler, die hier ausgebildet wurden. Natürlich wollen wir diese Erfolgsgeschichte in den nächsten Jahren fortschreiben und werden weiterhin hart für den Erfolg arbeiten.“ Klingt fast wie eine Drohung.
Schiemann weiter zu Kilian Ort, der ja in Düsseldorf lebt und trainiert: „Natürlich kennen wir ihn schon viele Jahre und verfolgen seine Entwicklung. Er ist einer der talentiertesten Spieler in Deutschland. Es ist toll zu sehen, was Bad Königshofen alles für ihn macht und ihm mit dem Aufstieg eine Perspektive gegeben hat. Er kann nun in seinem Umfeld in der TTBL spielen. Das wird ihn in seiner Entwicklung noch einmal weiter nach vorne bringen. Er wird seinen Weg machen.“ Mit welchem Aufgebot der Borussia die Königshöfer rechnen könnten: „Wir haben vier erstklassige Spieler. Wer von ihnen spielt, wird erst kurz vorher entschieden.“
Auch der Stolz der Borussia, die Nr. 4 der Weltrangliste Timo Boll? So unwahrscheinlich ist das nicht. Vor einer Woche beim 3:0-Sieg in Grünwettersbach war er dabei, hat bisher natürlich eine makellose Zu-null-Bilanz. Boll ist der erfolgreichste Spieler der deutschen Tischtennis-Geschichte, der einzige Deutsche, der mal auf 1 die Weltrangliste anführte und dort zurzeit Platz 4 einnimmt. Boll trug die deutsche Fahne bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Rio 2016, hat an fünf Olympischen Spielen, 17 Weltmeisterschaften teilgenommen. Er war drei Mal Zweiter bei der Wahl zum Sportler des Jahres, ist Träger des Silbernen Lorbeerblattes, in allen sportlichen und menschlichen Belangen ein überragender Ausnahmesportler. Dessen Punkte schon mal sicher eingeplant werden können von seinem Team.
In ihm stehen des Weiteren der Österreichische Staatsmeister Stefan Fegerl und die Schweden-Power mit Kristian Karlsson und Anton Källberg. Karlsson (26 Jahre, WR 27.) ist die schwedische Nummer 1, Champions-League-Sieger mit Pontoise (Frankreich), Olympia- und je siebenfacher WM- und EM-Teilnehmer. Fegerl (29, WR 36.) nahm an je elf Welt- und Europameisterschaften teil, wurde sieben Mal Österreichischer Mannschaftsmeister. Und Källberg (20, WR 74.) ist schwedischer Einzel-Meister dieses Jahres, u.a. Jugend-Europameister 2015. Die Summen der Weltranglistenplätze der erste Drei beider Vereine könnten gekürzt eine Wettquote über den Spielausgang bilden, 67:353 bzw. 5,3 zu 1. Aber nur rein theoretisch. „Bleiben wir realistisch“, richtet TSV-Manager Andy Albert die Verhältnisse zurecht. „Uns trennen doch Welten. Realistisch betrachtet haben wir keine Chance. Schon jeder Satzgewinn wäre ein Erfolg.“ Bei den Grabfeldern hofft man, dass ihr Aushängeschild Kilian Ort möglichst bald wieder zu seiner Form zurück findet. Er leidet unübersehbar unter Trainings-Entzug, weil er durch einen Bundeswehr-Lehrgang in Hannover für vier Wochen völlig aus dem Trainingsalltag in Düsseldorf gerissen wurde. Während seine Kollegen Oikawa und Jorgic gegen Ochsenhausen mit entsprechender Vorbereitung an ihrer Leistungs-Obergrenze spielten, stand Ort im Schatten seiner selbst. Und das ausgerechnet vor Düsseldorf!
  • TSV Fan Trikot

    Hol Dir dein TSV Fan Trikot in blau/schwarz (Trikot Blake) rot/schwarz (Trikot Barry) mit deinem Namen oder mit dem Namen deines TSV Lieblingspielers.

    Mit Angabe deiner Groesse (bis 5 xxl) zu 50 €.

    TSV Fanschal 10€

    weiterlesen...

Termine TTBL

So, 14. Jan. 15:00 Uhr
1.FC Saarbrücken - TSV
So, 21. Jan. 15:00 Uhr
TSV - ASV Grünwettersbach
So, 28. Jan. 15:00 Uhr
TSV - TTC Fulda-Maberzell

Nächsten Spiele

Keine Termine

Saisonheft


Hier Downloaden

Zum Seitenanfang